Desinfektionsmittel selber machen für die Haut

Ein wirksames Desinfektionsmittel für Hände und Oberflächen selbst machen!


Ein Desinfektionsmittel muss nicht unbedingt aus giftigen oder anderweitig bedenklichen Zutaten bestehen, stattdessen lässt es sich nach einem Rezept der Weltgesundheitsorganisation (WHO) einfach selbst herstellen.


Das folgende Rezept für ein Desinfektionsmittel basiert auf den Empfehlungen der WHO auch für Problemfälle und geht über die Wirkung einfacher Händedesinfektionsmittel für den Hausgebrauch hinaus. Es enthält neben Alkohol lediglich zwei weitere Zutaten, die in jeder Apotheke (oder googeln ... jedoch bitte nicht bei Amazon kaufen...) erhältlich sind.


Desinfektionsmittel selber machen für die Haut


Um 1 Liter Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion herzustellen, benötigst du folgende Zutaten und Utensilien (Referenzwerte).

Natürlich kannst du auch eine kleinere Menge herstellen.


Das wird gebraucht (Mengen laut WHO-Rezept, gerundet):


- 833 ml Ethanol (96 % Vol.) – alternativ 752 ml Isopropylalkohol (99,8 % Vol.)

- 42 ml Wasserstoffperoxid (3-prozentig)

- 15 ml Glycerin

- 110 ml abgekochtes oder destilliertes Wasser – bei der Verwendung von Isopropylalkohol 192 ml

- Messbecher

- Glas- oder Plastikflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen


Um eine möglichst optimale desinfizierende Wirkung zu erzielen, sollte die fertige Desinfektionslösung 80 Volumenprozent Ethanol beziehungsweise 75 Volumenprozent Isopropylalkohol enthalten. Das Glycerin dient nur der besseren Hautverträglichkeit.


Die Herstellung erfordert nur wenige Handgriffe: Alkohol in die Flasche geben. Wasserstoffperoxid und Glycerin hinzufügen. Mit dem Wasser auffüllen und die Flasche zügig fest verschließen. Mehrmals Schütteln, um alle Zutaten gut miteinander zu vermischen.


Alkohol wirkt in dieser Konzentration antibakteriell sowie antiviral, auch gegen umhüllte Viren, und kommt deshalb auch in Kliniken zum Einsatz. Das Wasserstoffperoxid dient dazu, die Haltbarkeit der Lösung zu verbessern, indem es einer bakteriellen Verunreinigung entgegenwirkt. Das Glycerin schützt die Haut vor dem Austrocknen. Um das Desinfektionsmittel unterwegs anwenden zu können, fülle es am besten in kleine Sprühflaschen um.


Händedesinfektionsmittel richtig anwenden

Ganz egal ob du ein fertiges Produkt gekauft oder ein Desinfektionsmittel selbst gemacht hast, kann es nur richtig wirken, wenn es korrekt angewendet wird. Dazu gehst du wie folgt vor: Ausreichend große Menge des Mittels in den Handteller geben. Auf beiden Händen bis zur Handwurzel verreiben. Dabei auch die Handrücken und die Zwischenräume der Finger benetzen. Das Mittel circa 30 Sekunden einwirken lassen.



Desinfektionsmittel zur Flächendesinfektion selber machen


Wenn kein fertiges Desinfektionsmittel zur Flächendesinfektion verfügbar ist, kann das obige Rezept ebenfalls hilfreich sein – zumindest bei kleineren Flächen. Das Glycerin kann in diesem Fall weggelassen werden, es stört aber auch nicht. Genau wie bei der Handdesinfektion ist es auch bei der Oberflächenreinigung wichtig, alle Bereiche gründlich zu benetzen. Dazu wird das Mittel aufgetragen und mit einem sauberen Lappen verteilt. Gebrauchte Lappen sollten bei mindestens 60 °C Grad gewaschen werden.


Quelle:https://www.smarticular.net/desinfektionsmittel-selber-machen-who-rezept/

Copyright © smarticular.net




MANUFACTORY & HEADQUARTERS
TERMIN FÜR MANUFAKTURFÜHRUNGEN VEREINBAREN | SAVE YOUR DATE FOR GUIDED TOUR AROUND OUR WORKSHOP: 

Gewerbestrasse 9

86981 Kinsau

Germany

phone +49 (0) 8869 912 90

info@funk.de

OPENING HOURS
SUBSCRIBE  NEWSLETTER
  • FUNKeyewear Facebook
  • FUNKeyewear Pinterest
  • FUNKeyewear Instagram
  • Sashee Schuster Facebook
  • Sashee Schuster Instagram
  • FUNK Food Instagram

FUNK international GmbH 2019

FUNK-Logo-schwarz-RGB-72dpi.png